Datenschutzerklärung

 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Onlineauftritt. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für die AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue (im Folgenden "AWEBA", "wir" oder "uns") ein zentrales Anliegen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie gemäß der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 – im Folgenden "DS-GVO") über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der unter www.aweba.de abrufbaren Webseite (im Folgenden „Webseite“) informieren:

 

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen

AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue

Damaschkestraße 7

08280 Aue

Telefon: +49 (3771) 273 0

Telefax: +49 (3771) 273 353

E-Mail: info@aweba.de

Die AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue wird vertreten durch ihre Geschäftsführer Udo Binder und Rüdiger Drewes.

Die AWEBA Werkzeugbau GmbH Aue betreibt diese Webseite als alleinige Verantwortliche. Über die Webseite informieren wir auch über weitere zur AWEBA-Gruppe gehörenden Gesellschaften.

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter von AWEBA ist:

RA Dr. Thorsten B. Behling

WTS Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Sachsenring 83

50677 Köln

3. Kategorien personenbezogener Daten, die wir verarbeiten

Bei Nutzung unserer Webseite verarbeiten wir, abhängig von den jeweiligen Services, die Sie nutzen, die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

a. Nutzung der Webseite allgemein (sog. Surfen)

Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

Das Betriebssystem des Nutzers

Den Internet-Service-Provider des Nutzers

Die IP-Adresse des Nutzers

Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 

Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Cookie-Daten (z.B. pseudonyme Session-ID), sofern und soweit Sie dies nicht, wie unter Ziff. 8 erläutert, verhindern

b. Nutzung einer Bewerbungsmöglichkeit (Mail oder Post)

Personenstammdaten (z.B. Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum)

Kontaktdaten (z.B. Telefon-, Faxnummer, E-Mail Adresse)

Adressdaten (z.B. Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land)

Bewerbungsdaten (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Empfehlungen)

c. Kontaktaufnahme (Telefon oder Mail)

Personenstammdaten (z.B. Vorname, Nachname)

Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse, Telefonnummer

Inhalt Ihres Anliegens (z.B. E-Mailinhalt)

 

4. Herkunft personenbezogener Daten, die nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden

Grundsätzlich erheben wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person nur von Ihnen selbst. Sollte dies ausnahmsweise anders sein, weisen wir Sie gesondert darauf hin. Im Rahmen der Verarbeitung von Daten, die uns beispielsweise per E-Mail übersendet werden, erhalten wir die Daten von der Person, die uns die E-Mail sendet.

Sollten Sie personenbezogener Daten Dritter über unsere vorgenannten Services an uns übermitteln, sind Sie verpflichtet, hierfür alle datenschutzrechtlichen Anforderungen, insbesondere die der Art. 5 bis 9 und 12 ff. DS-GVO einzuhalten. Anderenfalls haben wir bezüglich dieser Daten keinen Erhebungswillen und behalten uns rechtliche Schritte gegen Sie vor.

 

5. Dauer der Speicherung

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung des jeweiligen mit der Speicherung verbunden Zwecks erforderlich ist. Ist dieser Zweck entfallen, löschen oder anonymisieren wir die Daten grundsätzlich wieder, sofern und soweit dem keine legitimen Aufbewahrungsgründe und -pflichten (z.B. nach den steuerrechtlichen Vorschriften) entgegenstehen. In letzterem Fall werden die Daten nur noch eingeschränkt verarbeitet, also nur noch zur Erfüllung des Aufbewahrungsgrundes oder der Aufbewahrungspflicht und im Übrigen nur mit Einwilligung, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union (EU) oder eines EU-Mitgliedstaats. Im Falle des Bestehens einer Aufbewahrungspflicht löschen oder anonymisieren wir die Daten nach sicherem Wegfall des legitimen Aufbewahrungsgrundes bzw. der Aufbewahrungspflicht.

 

6. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Verwendung von personenbezogenen Daten und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die Sie uns diese mitgeteilt haben. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir für folgende Zwecke:

Bearbeitung Ihrer Anfrage(n) (z.B. Kontaktaufnahme per E-Mail)

Übersendung von Informationsmaterial

Kundenbetreuung und -verwaltung

Vertragserfüllung und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

Unternehmens- und/oder Konzernsteuerung (z.B. für Budgetplanungen und Berichtswesen)

Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses und im Falle der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses zudem zur Durchführung und Beendigung desselben (bei Bewerbungen per E-Mail oder postalisch)

Einhaltung rechtlicher Anforderungen (z.B. für die Erfüllung steuerlicher und handelsrechtlicher Pflichten und die Umsetzung eines Compliance-Managements einschl. Compliance-Prüfungen)

Datenschutz- und Sicherheitsmanagement und -prüfungen

Erteilung von Zugangsdaten für zugriffsbeschränkte Bereiche der Webseite

7. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Grundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind die DS-GVO, das deutsche Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie weitere europäische und deutsche Verordnungen und Gesetze.

a. Überblick über die Rechtsgrundlagen

Die folgende Aufstellung gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die vorhandenen bzw. genutzten Rechtsgrundlagen gemäß DS-GVO: 

Rechtsgrundlage

Beschreibung / Begründung

Einwilligung

Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO

Diese Rechtsgrundlage greift ein, wenn Sie darin eingewilligt haben, dass wir Ihre Daten für einen oder mehrere Zwecke verarbeiten.

Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO

Haben wir einen Vertrag mit Ihrer Person (z.B. über den Kauf eines Werkzeugs) geschlossen oder haben Sie uns um die Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme gebeten (z.B. Erstellung eines Angebotes), erlaubt uns diese Rechtsgrundlage alle Daten von Ihnen zu verarbeiten, die zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung der vorvertraglichen Maßnahme erforderlich sind.

Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DS-GVO

Diese Rechtsgrundlage erlaubt es uns Ihre Daten zu verarbeiten, wenn dies zur Erfüllung einer Rechtspflicht (z.B. zur Erfüllung handels- oder steuerrechtlicher Pflichten) erforderlich ist.

 

Berechtigte eigene Interessen oder berechtigte Interessen von Dritten

Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO

Teilweise stützen wir die Verarbeitung personen-bezogener Daten auch auf unsere berechtigten Interessen oder die berechtigten Interessen Dritter. Als berechtigte Interessen kommen alle rechtlichen, wirtschaftlichen und ideellen Interessen in Betracht, die von der Rechtsordnung nicht missbilligt werden. Beispiele für unsere berechtigten Interessen sind etwa die Datenverarbeitung zur Kommunikation mit unseren Kunden und Kontakten bei Kunden (sofern nicht bereits von Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO erfasst)

Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses

Art. 88 DS-GVO

i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG

Sofern Sie sich bei uns Bewerben, nutzen wir Ihre Daten zudem für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen sowie ggf. zur Begründung, Durchführung und Beendigung desselben.

 

 

b. Einzelheiten zu den Rechtsgrundlagen

 

aa. Nutzung unserer Webseite allgemein (Surfen)

Aus technischen Gründen erfassen wir zur Bereitstellung unserer Webseiten bei jedem Aufruf derselben automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Endgerätes. Dabei verarbeiten wir die unter Ziff. 3 a) genannten Datenarten von Ihnen. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO, die Sie durch Zustimmung zu unserem Cookie-Banner erklärt haben. Dies auf unserer Webseite verarbeiteten Daten speichern wir in sog. Logfiles. Einzelheiten und Spezifika zu den von uns verwendeten Cookies können Sie Ziff. 8 entnehmen.

bb. Einsenden von Bewerbungen

Sofern Sie uns eine Bewerbung einsenden (z.B. postalisch oder per E-Mail), nutzen wir Ihre unter Ziff. 3 c) genannten Datenarten zur Entscheidung über die Begründung eines Arbeitsverhältnisses mit Ihnen sowie im Falle Ihrer Anstellung auch zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. 

Weitere, als die in Ziff. 3 c) genannten Datenarten verarbeiten wir nur, sofern und soweit diese geeignet sind, Ihre Eignung für die Stelle zu belegen. Soweit dies nicht der Fall sein sollte, haben wir keinen Erhebungswillen bezüglich dieser Daten. Sollten Sie Bewerbungsunterlagen per E-Mail übersenden, sorgen Sie bitte für eine angemessene Verschlüsselung, da die Datenübertragung per E-Mail nicht sicher und daher ein Mitlesen durch Dritte möglich ist.

Sofern Sie sich auf eine Stelle bewerben sollten, die nicht von AWEBA, sondern von einer anderen Gesellschaft der AWEBA-Gruppe ausgeschrieben wird, werden die zuvor genannten Daten zu den gleichen Zwecken und aufgrund derselben Rechtsgrundlage von der entsprechenden Gesellschaft verantwortlich verarbeitet. Welche Gesellschaft eine Stelle ausgeschrieben hat, können Sie der ersten Zeile des Stellenangebots entnehmen.

cc. Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon

Sofern Sie uns per E-Mail oder telefonisch kontaktieren sollten, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten (z.B. E-Mailadresse, Telefonnummer, Inhalt Ihres Anliegens). Die Verarbeitung der angegebenen Daten ist erforderlich, um Ihre Anfrage zu beantworten und ggf. auch, um von Ihnen angefragte vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen (z.B. um Ihnen ein von Ihnen angefordertes Angebot zu übersenden). Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitung sind entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) und f) DS-GVO. Sofern Sie als Ansprechpartner eines unserer Kunden agieren, liegen unsere berechtigten Interessen in der Verarbeitung Ihrer Daten darin, den Vertrag mit unserem Kunden zu erfüllen bzw. diesem Unterlagen im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen zur Verfügung zu stellen.

Sofern Sie eine andere Gesellschaft der AWEBA-Gruppe kontaktieren, werden die zuvor genannten Daten zu den gleichen Zwecken und aufgrund derselben Rechtsgrundlage von der entsprechenden Gesellschaft verantwortlich verarbeitet.

 

8. Verwendung von Cookies 

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Datenpakete, die von unserem Web-Server erzeugt und bei der Kommunikation Ihres Computers mit dem Web-Server auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden. Zu unterscheiden ist zwischen Sitzungs-Cookies (sog. Session-Cookies), die der bloßen Funktionalität unserer Webseiten dienen und die nach dem Schließen des Browsers sofort wieder gelöscht werden, und sitzungsübergreifenden Cookies (sog. persistente Cookies), die über eine Sitzung hinaus gespeichert und genutzt werden, wobei wir beide Arten von Cookies einsetzen. Durch Nutzung unserer Webseiten haben Sie in Kombination mit dem eingeblendeten Cookie-Banner Ihre Zustimmung erteilt, dass wir über Cookies Ihre Daten, so wie nachfolgend erläutert, verarbeiten dürfen. Rechtsgrundlage für die dahingehende Verarbeitung Ihrer Daten ist entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DS-GVO. Sollten Sie Ihr dahingehendes Widerrufs- oder Widerspruchsrecht geltend machen wollen, gehen Sie bitte - unbeschadet der Erläuterungen in Ziff. 11 g) und i) - wie nachfolgend erläutert vor:

Verhindern von Cookies

Sie können jederzeit von Ihrem Recht Gebrauch machen, Cookies abzulehnen. Hierzu können Sie unbeschadet der im Folgenden erläuterten sonstigen Möglichkeiten, Cookies zu verhindern, Ihren Browser so einstellen, dass dieser keine Cookies akzeptiert oder Sie vor Setzen  eines Cookies um Ihre Zustimmung bittet. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte der Hilfe-Funktion Ihres Browsers.

Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie möglicherweise nicht die vollständige Bandbreite der Webseiten-Funktionen nutzen.

Die Webseite verwendet so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

 

9. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger weitergegeben:

Öffentliche Stellen, an die die Daten kraft gesetzlicher Vorschriften übermittelt werden müssen (z.B. Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden, Sozialversicherungs-träger, ggf. Strafverfolgungsbehörden)

Interne Stellen, die an der Ausführung von Aufgaben beteiligt sind 

Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen, wie z.B. IT-Dienstleister)

Unser externer Datenschutzbeauftragter

Andere Konzernunternehmen und -Abteilungen (z.B. Revisions- oder Informationssicherheitsabteilung oder Leitung der AWEBA-/Schuler- und/oder Andritz-Gruppe)

 

10. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer

Grundsätzlich übermitteln wir personenbezogene Daten, die wir über diese Webseiten erheben, nicht in Staaten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittländer).

Es ist jedoch möglich, dass Daten, die über diese Webseiten erhoben werden, in Drittländer übermittelt werden, sofern und soweit dies in erforderlicher Weise zur Vertragserfüllung, zur internen Kommunikation, Kundenbetreuung und/oder -verwaltung oder etwa aufgrund der Nutzung eines Dienstleisters oder Zwischenschaltung eines Konzernunternehmens in einem Drittland erfolgt. Unseren Datenschutzbeauftragten binden wir in solchen Fällen ein. Eine Übermittlung erfolgt nur dann, wenn bei der empfangenen Stelle bereits ein angemessenes Datenschutzniveau besteht oder mittels geeigneter Garantien hergestellt worden ist (Art. 45 ff DS-GVO) oder ausnahmsweise weder ein Angemessenheitsbeschlusses noch geeignete Garantien erforderlich sind (Art. 49 Abs. 1 S. 2 DS-GVO). In aller Regel verwenden wir EU-Standardvertragsklauseln, um ein angemessenes Datenschutzniveau bei dem jeweiligen Empfänger sicherzustellen. Die von uns verwendeten Garantien sind über unseren Datenschutzbeauftragten verfügbar. Sofern und soweit Sie zu den Garantien im Einzelfall weitere Informationen erhalten möchten, wenden Sie sich daher bitte an ihn unter Verwendung der unter Ziff. 2 genannten Kontaktdaten.

 

11. Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung

Ihnen stehen uns gegenüber die nachfolgend erläuterten, aus Art. 15 bis 21 DS-GVO folgenden Rechte zu sowie das Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung und das Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde. Ihre Rechte uns gegenüber können Sie formfrei geltend machen, und zwar entweder direkt unter Verwendung der unter Ziff. 1 genannten Kontaktdaten oder unter Zwischenschaltung unseres Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie unter Ziff. 2 finden. Mit Ausnahme eventueller Übermittlungs- oder Verbindungsentgelte – entstehen Ihnen hierbei keinerlei Kosten.

a. Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten zu ihrer Person verarbeitet werden und in Bezug auf diese Daten Auskunft insbesondere über die Zwecke und die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung (siehe Ziff. 6, 7 und 8), die Kategorien der Daten, die wir verarbeiten (Ziff. 3), die Kategorien von Empfängern (Ziff. 9) und unsere Absicht, die Daten an Empfänger in einem Drittland zu übermitteln (Ziff. 10) zu verlangen. Die Auskunft umfasst zudem Informationen über die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei Ihnen selbst erhoben wurden. Sie haben zudem das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zu verlangen, soweit hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten von anderen Personen in Bezug auf deren personenbezogenen Daten beeinträchtigt werden.

b. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

c. Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt und keine der nachfolgend erläuterten Ausnahmen eingreift:

Die von Ihnen verarbeiteten Daten sind für die in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Zwecke nicht mehr notwendig

Sie haben Ihre erteilte Einwilligung widerrufen (siehe hierzu Ziff. 11. i)) und wir haben keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten

Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet, oder

die Löschung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht nach Unions- oder Mitgliedsstaatenrecht, das für uns gilt, erforderlich. 

Sie haben einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns erhoben (siehe hierzu Ziff. 11. g)) und wir haben keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten.

Ihr Löschbegehren müssen bzw. dürfen wir allerdings dann nicht umsetzen, wenn einer der nachfolgenden Gründe vorliegt:

die Verarbeitung ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information erforderlich,

die Verarbeitung ist erforderlich, um eine uns treffende gesetzliche Pflicht nach dem Recht der Europäischen Union oder eines Mitgliedsstaates zu erfüllen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten),

die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich, oder

die Verarbeitung ist aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit erforderlich.

d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht steht ihnen insbesondere zu, wenn einer der nachfolgenden Gründe vorliegt:

Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten,

Die Verarbeitung der Daten ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der Daten ab,

Wir benötigen Ihre Daten zwar nicht mehr, Sie benötigen sie jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder

Sie haben der Verarbeitung widersprochen (siehe hierzu Ziff. 11 g)) und wir prüfen noch, ob unsere berechtigten Gründe an der Verarbeitung Ihre berechtigten Gründe am Widerspruch überwiegen.

e. Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DS-GVO)

Haben Sie uns gegenüber das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber ebenfalls das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, oder durch uns an diesen übermitteln zu lassen, soweit Sie uns diese Daten aufgrund einer Einwilligung, oder aufgrund eines Vertrages bereitgestellt haben und die Daten mithilfe eines automatisierten Verfahrens verarbeitet werden. Sie haben das Recht die Daten von uns direkt an den neuen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist und Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

g. Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einzulegen, soweit die Verarbeitung dieser Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten, oder für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist.

Der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit für die Zukunft wider-sprechen. Diesem werden wir stets Folge leisten.

h. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

Darüber hinaus können Sie jederzeit Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde, beispielsweise an Ihrem Aufenthaltsort oder an dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes, einreichen. 

Für die uns ist folgende Datenschutzaufsichtsbehörde zuständig:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Herr Andreas Schurig

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1

01067 Dresden

E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de

i. Recht zum Widerruf der Einwilligung

Sofern und soweit Sie uns gegenüber eine Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitungen nicht berührt, vielmehr kann der Widerruf nur die Rechtmäßigkeit künftiger Verarbeitungen berühren.

 

12. Keine Pflicht der Bereitstellung von Daten durch Sie

Es besteht keine gesetzliche Pflicht, wonach Sie verpflichtet wären, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen.

Sollten Sie, z.B. technisch, verhindern, dass wir Daten, die zur Nutzung unserer Webseite erforderlich sind, erhalten, ist es möglich, dass Sie die unter Ziff. 3 genannten Services nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten (gemäß Ziff. 3 c) im Rahmen einer Bewerbung bei uns oder bei einer anderen Gesellschaft der AWEBA-Gruppe ist für die Entscheidung über die Begründung eines Arbeitsverhältnisses mit Ihnen erforderlich. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann dazu führen, dass wir keine (positive) Entscheidung über Ihre Einstellung treffen können.

Die Bereitstellung Ihrer Daten im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns oder einer anderen Gesellschaft der AWEBA-Gruppe per E-Mail oder Telefon (siehe Ziff. 3 d) ist ebenfalls freiwillig. Ohne die Angabe einer Kontaktmöglichkeit ist es uns jedoch nicht möglich, auf Ihre Anfrage zu antworten. 

 

13. Automatisierte Entscheidungen, einschließlich Profiling, iSd. Artikel 22 DS-GVO

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht für automatisierte Entscheidungsfindungen, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO verwendet.

 

14. Datensicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen.

 

15. Stand und Anpassungen dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzerklärung entspricht dem unten genannten Stand. Eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung bleibt vorbehalten. Wir möchten Sie deshalb bitten, die Datenschutzerklärung fortlaufend einzusehen, damit Sie sich über eventuelle Veränderungen informieren können.

Stand: Mai 2018